Vita

Martina Becker

1964 in Großburgwedel/ Hannover geboren
1984 Studium Philosophie, Hannover
1985-1991 Studium Freie Kunst, HbK Braunschweig, Diplom
1991 Meisterschülerin bei Prof. Roland Dörfler
1992 Studium Künstlerweiterbildung, HdK Berlin
2001/02 Fortbildung zur Multimedia-Designerin bei cimdata, Akademie für digitale Medien

Seit 1998 partizipatorische Kunstprojekte

Kunstvermittlung

  • seit 1992 kunstvermittelnde Tätigkeit
  • Lehraufträge FH Potsdam, FH Ottersberg
  • Sommerakademie Bremen
  • internationale künstlerische Sommerwerkstätten
  • KubiM-Modellversuch Kinder machen Kunst mit neuen Medien           
  • Diverse Schulprojekte
  • Künstler*innen- und Lehrer*innenfortbildungen 
  • Arbeit als Medienpädagogin

Ausstellungen (Auswahl)

International

  •  Intimacy and Alienation, Museo MIN, Honduras
  • MARTE, Museo de Arte de El SalvadorLa Intimidad Y El Distanciamiento
  • 2001  ipakovdje-trotzdem da, Galerie des Hrvatski Fotosavez, Zagreb
  • Memory and Vision, The Artists´Residence Gallery Herzliya/ TelAviv
  • Ark2000 Kunstbrücke/ Artbridge Projekt, Dilston Grove, London

National

  • 2021 Kunstverein Neukölln, Pink Panik
  • 2020 LiTE-Haus Galerie, Neukölln Memories
  • 2019  Höhler Biennale Gera
  • 2016 Gallery Gnaegy, insight room, 33 zeichnerische Positionen
  • 2014  meerkunstraum e.V., Durch-Blicke, Insel Wilhelmstein/ SteinhudeBitte nur im Dunkeln gießen!
  • 2013  Kunstfestival 48h-Neukölln, Labor urbanes Altern, Das Gedächtnis der Teekanne
  • Kunst- und Kulturverein Baruth, Kolonie im Haag, Sprechen Sie grün?
  • 2012  U-Bahnhof Leinestr., Der Kleine Tunnelpfeifer, ngbk Berlin
  • Localize Festival Potsdam, Kanalarbeiten, Luftzeichen
  • 2011  Höhler Biennale Gera
  • G.O.L.D.Die ornamentale Geste, Künstlerhaus Dortmund
  • Farblos/ Kalt, Kunstverein Baruth
  • Festival City Lights, Berlinextrem weisssichtig
  • 2. internationaler Kunstparcours Bad Schlema
  • Augustinerkloster Gotha
  • 2010  Operation Richard, 48 Stunden Neukölln/ Horizonte
  • 2009  extrem weisssichtig, Digitales Freiland, Bremen
  • personal_cloud, spring! Kunstfrühling09 Bremen
  • Teilhaberschaft Vitales Archiv (Sandra Kuhne), Kunsthalle Mannheim
  • Durch die Blume, Installation und Aktion, 48 Std. Neukölln/ NATurBAN
  • 2008  Bis morgen.Ihr Bestellservice., Installation und Aktion, 48Std. Neukölln
  • Goldene Zeiten, Installation und Aktion, Galerie Mastul
  • Opera Botanica, BühnenbildSt.Pauli-Kloster/ Kulturland Brandenburg
  • Kunst im Untergrund Glück gehabt, Wettbewerb NGBK
  • 2007  Kunst- und Kulturverein Baruth e.V., Fahrt ins Blaue
  • Paulas Kinder Green House, SOS-Kinderdorf Worpswede, Rathaus Bremen
  • Ortung V, Kunsttage SchwabachGoldene Zeiten
  • incredible machine, 48Std. Neukölln
  • 2006  Galerie der Künste, Magistrale Berlin Luftgarten
  • Interzone Goslar (Vitales Archiv), Goldspot
  • Luftgarten, Kunstfestival 48-Stunden-Neukölln
  • 2005  Galerie 14, Neukölln/ Berlin
  • G.O.L.D., interaktives Projekt, Bremen
  • Goldene Zeiten, partizipatorisches Projekt Neukölln/ Berlin
  • 2004  Red Dye No.2, Installation, Medizinhistorisches Museum, Charité Berlin
  • 2002  darwins darkroom, Raum-, Klanginstallation, Kryptonale, Wasserspeicher Prenzlauer Berg
  • 2000  juice office, deutsch-israelischer Künstleraustausch Memory and Vision, Panzerhalle Groß – Glienicke/ Potsdam

Wettbewerbe, Stipendien

  • 2021/22 Arbeitsstipendium Neustart Kultur
  • 2012  NGBK Berlin, Kunst im Untergrund, www.vorne-fahrn.ngbk.de
  • 2010 eingeladener Wettbewerb für ein partizipatorisches Kunst-am-Bau-Projekt, Zürich-Schule, Berlin-Neukölln, 2. Platz
  • 2008  NGBK Berlin, Kunst im Untergrund
  • 2007  Ortung V, Kunsttage Schwabach
  • 2006  Demarkationen (`ästhetisch-plastische Meinungsverschönerung`)
  • 2005  Idole-Ideale-Idylle, partizipatorische Kunstprojekte, Neukölln
  • 1995  Stadtmuseum Göhre, Jena, Künstlerpaare